AusbildnervereinZeichner EFZ
Fachrichtung
Architektur
Zeichner EFZ
Fachrichtung
Ingenieurbau
Zeichner EFZ
Fachrichtung
Innenarchitektur
Zeichner EFZ
Fachrichtung
Landschaftsarchitektur
Zeichner EFZ
Fachrichtung
Raumplanung

Ausbildnerverein

  Home

  Organisation / Kontakt

  Werden Sie Mitglied beim ARB-NW

  Wollen Sie Berufsbildner werden?

  Informationen für Betriebe

  Gesetzliche Grundlagen

  Protokolle / Berichte / Archiv

  Links


Gesetzliche Grundlagen


Die im Jahre 2000 unter dem Namen «Zukunftsfähige Berufsleitbilder im Berufsfeld Bauplanung - Sekundarstufe II» ins Leben gerufene Reform von fünf Zeichnerberufen und ihrer Überführung in das Berufsfeld «Raum- und Bauplanung» wurde im Herbst 2009 besiegelt. Basierend auf dem Berufbildungsgesetz aus dem Jahre 2004 sind für das neue Berufsfeld die Verordnung über die berufliche Grundbildung (BiVo) und der dazugehörige Bildungsplan (BiPla) erarbeitet worden und am 01. Januar 2010 in Kraft getreten.


Bildungsverordnung
Die Bildungsverordnung ist beim Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (www.admin.ch) zu beziehen.

Zur Zeit in Bearbeitung befindet sich die Wegleitung zum Qualifikationsverfahren. Die Chefexperten werden diesbezüglich durch die «Schweizerische Kommission für Berufsentwicklung und Qualitätssicherung für das Berufsfeld Raum- und Bauplanung» informiert und geschult, damit sie für das erste Qualifikationsverfahren ihrer Fachrichtung im Jahre 2014 optimal auf ihre Aufgaben vorbereitet sind.

Bildungsplan  >>> Bildungsplan Berufsfeld (pdf)
Der Bildungsplan mit seinen Anhängen wird periodisch überarbeitet werden. Massgeblichen Einfluss auf diese Revisionen werden die Rückmeldungen aus der Praxis haben. Sie sind eingeladen uns ihre Erfahrungen mit dem neuen Ausbildungsmodell mitzuteilen.

Der Bildungsplan beinhaltet die Beschreibung aller Zeichner-Berufe. Die berufsspezifischen Bildungspläne finden Sie unter den entsprechenden Berufen.


Die Anhänge zum Bildungsplan umfassen:

  • Organisationsreglement für überbetriebliche Kurse  

    Das Dokument besitzt für das gesamte Berufsfeld Gültigkeit. Es lehnt sich inhaltlich stark an die abgelösten Reglemente der ehemaligen Einführungskurse an.
    >>> Organisationsreglement (pdf)


  • Lehrplan überbetriebliche Kurse
    Die überbetrieblichen Kurse werden nach Fachrichtungen getrennt vermittelt. Entsprechend bestehen fünf Lehrpläne, welche inhaltlich den Bildungsplänen entstammen.


  • Modell-Lehrgang und Wegleitung zur Lerndokumentation  
    Bislang wurden in den Modell-Lehrgängen Themen der berufsspezifischen Ausbildung beschrieben und die Lernzielkontrollen aufgeführt. Der neue Modell-Lehrgang befasst sich ausschliesslich mit dem Berufsfeld. Er umschreibt den Aufbau sowie die Instrumente der beruflichen Grundbildung und dient den bei der Umsetzung beteiligten Parteien als Wegleitung zur Führung der Lerndokumentation. Ein weiterer Grund für dessen Erstellung bestand im Bestreben, den Lernenden ein Dokument in die Hand zu legen, welches gegenüber den offiziell verabschiedeten BiVo und BiPla lesbarer ist und als Nachschlagewerk dienen kann. Bedingt durch seinen Ursprung weist der Modell-Lehrgang gegenüber der BiVo und dem BiPla viele Wiederholungen auf. Die Lernzielkontrolle wurde durch die ausgelagerte Ausbildungskontrolle ersetzt.
    >>> Modell-Lehrgang (pdf)
    >>> Anhang zum Modell-Lehrgang (pdf) (neu erschienen)


  • Ausbildungskontrolle
    Wichtiger Bestandteil der Unterlagen bildet die Ausbildungskontrolle. Damit lässt sich die Erreichung der Lernziele aus dem Bildungsplan während der gesamten beruflichen Grundbildung periodisch überprüfen und festhalten.